Kontakt

8 Kommentare zu Kontakt

  1. Barbara Buratynski sagt:

    Guten Tag,

    ich bin zufällig auf Ihrer website gelandet. Ihre Erfahrungen sprechen für sich und möchte Sie mal fragen, ob Sie schon mal was von „karatbars“ gehört haben. Sitz in Stuttgart. Komisch ist nur, dass die telefonische Weiterleitungsfunktion nicht klappt, sodaß man mit keinem sprechen kann. Oder ist das jetzt nur ein dummer Zufall? Ich werde mir auf jeden Fall im Laufe des Tages Ihre links noch anschauen. Jeder stürzt sich auf Gold. Den Tip karatbars habe ich von einer Bekannten aus Amerika. Ich bedanke mich für Ihre Antwort
    mit freundlichen Grüßen
    Barbara Buratynski

    • admin sagt:

      Hallo Barbara,

      gerne beantworte ich Ihre Frage! Also kurz gesagt, kann persönlich über „Karatbars“ soweit nur positives sagen! Die Goldbarren sind zudem in hervorragender Qualität, welche seines gleichen suchen! Allerdings, bitte beachte das man bei dem Unternehmen nur kleine Barren erhält und somit als Kunde hohe An- und Verkaufsspannen hat, welche weit im zweistelligen Prozentbereich liegen. Daher empfehle ich die Barren persönlich auch lediglich für daheim, für den Worst-Case-Fall (Notgeldersatz). Also nochmal, zum reinen sparen sind die Karatbars-Barren nach meiner Meinung – aufgrund der verhältnismäßig hohen Kosten – eher ungeeignet! Näheres in diesem Zusammenhang auch unter der Vergleichstabelle in den FAQ

      Eine zweite Sache welche mir bei Karatbars leider aufstößt und bisher trotz meiner Nachfrage noch nicht geklärt wurde, sind die teilweise nicht eindeutigen Punkte zu den Fragen der Sicherheit (Bspw.: Was passiert mit dem Gold der Kunden im Falle einer möglichen Insolvenz? Wie ist das Gold der Kunden vor Zugriffen Dritter geschützt? Woher weiß ich als Kunde das mein Gold überhaupt vorhanden ist? usw.).

      Ich hatte bereits vor mehr als 2 Jahren nachgefragt warum diese und einige weitere Punkte nicht im Vertrag stehen und mir wurde gesagt, dass das im nächsten Vertrag getan werden würde. Und ich ahnte es bereits, es würde dauern … So lange diese wichtigen Punkte nicht eindeutig geregelt sind und es gewisse Ungereimtheiten dazu gibt, lehrt mich die Erfahrung – siehe Beispiel KB-Edelmetall – lieber Vorsicht walten zu lassen.

      Im Übrigen, auch die Fragen zur Lagerung sind schwammig! So steht bspw. auf der Webseite das eine Lagerung bis 100 Gramm für maximal 12 Monate kostenlos ist. Die Kosten danach werden allerdings nicht angegeben! Last but not least, lagert Karatbars dabei das Gold bei sich ein. Auch dieser Punkt gefällt mir nicht, denn prinzipiell könnte sich so das Unternehmen an dem Kundengold vergehen! Daher gilt auch meine Empfehlung zu dem Unternehmen „Karatbars“ (bisher) lediglich für die Goldbarren bei Direktlieferung! Um es nochmal eindeutig zu sagen: Einen Goldkauf mit Lagerung kann ich hingegen aufgrund der für mich unklaren Sicherheiten und Sicherheits-Mängel (bspw. die interne Lagerung), sowie der hohen Kosten persönlich nicht empfehlen!

      Bei mir klappt die Telefonnummer! Rufen Sie aus Deutschland an?

      Das sich bisher jeder auf Gold stürzt kann ich zum Glück nicht bestätigen – aktuell beobachte ich dies lediglich bei Aktien und Immobilien! Abgesehen von den Zentralbanken – allen voran Russland! Wäre dem so, dann wäre der Goldpreis bereits wesentlich höher!

      Freundliche Grüße aus Schwerin

      Matthias Hagg

  2. Gebhard Mandler sagt:

    Hallo Herr Hagg,

    in meinen Augen eine sehr informative und mit vielen Fakten und Hintergründen aufgebaute Homepage!
    Ich war über Jahren auf der Suche nach Produkten, die ich mit gutem Gewissen anbieten konnte. Meine alten Arbeitgeber, die Banken und Bausparkassen waren dazu wohl noch nie in der Lage …. aber es hat eine gewisse Zeit benötigt um dies zu erkennen und daraus dann die richten Schlüsse umzusetzen.
    Agiere nun seit Jahren als Energiemakler, d.h. ich übernehme kostenfrei das Energiemanagement von Privat- und Gewerbekunden.
    Im Jahre 2014 wurde ich von einem Bekannten auf einen neues Produkt aufmerksam gemacht. Einen „Goldkauf ohne Kursrisiko“ durch eine „Rückkaufzusage“.
    Das hat sich erstmal sehr interessant angehört, zumal man hier für sein (Papier)Geld im Tausch physische Goldbarren erhalten sollte. Just zu diesem Zeitpunkt als ich mich für diesen Anbieter interessiert habe – fegte ein gewaltiger Shitstorm über diese Firma im Internet hinweg!
    Inzwischen ist 1 Jahr herum, die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH gibt es immer noch, ihre Produkte sind gegenüber vor einem Jahr weiter modifiziert worden … und ich habe ein neues/altes Betätigungsfeld wiedergefunden in dem ich mich sehr wohlfühle und mit viel Engagement derzeit neu aufbaue!
    Durch diese neuen „Handels“Produkte der PIM sind einige Aussagen zum Thema Gold – nicht nur auf ihrer Homepage nicht mehr ganz aktuell!

    Ich bin zwar ein paar Jährchen älter als Sie …. aber mir gefallen ihre Meinungen, Ansichten und die fundierten Hintergründe, die Sie vertreten!

    Haben Sie Lust sich mit mir darüber und ……… auszutauschen?

    LG Gebhard Mandler

    • admin sagt:

      Hallo Herr Mandler,

      erstmal vielen Dank für das Feedback! Der Punkt etwas mit „gutem Gewissen“ weiterzuempfehlen ist sehr wichtig! Da es auf dem Markt allerdings leider viele schwarze Schafe gibt und viele Ungereimtheiten, bin ich sehr vorsichtig und unter den „Qualitätskriterien“ werden Sie sehen das kaum ein Anbieter diese strengen Sicherheitsstandards erfüllt!

      Um es kurz zu fassen: PIM Gold kann ich persönlich nicht mit gutem Gewissen weiterempfehlen, da viele dieser Punkte nicht annähernd erfüllt werden!

      Schöne Grüße aus der Stadt der sieben Seen und Wälder

      Matthias Hagg

  3. Der Malachit sagt:

    Hallo Matthias!
    Bin über YouTube und deine Videos zu deiner Website gelangt. Ich bin schon viele Jahre älter als du und erstaunt, dass du als junger Mensch meine Ansichten, die ich in langer Lebenszeit, bezüglich Geld und Gold erworben habe, genau reflektierst.
    Du lieferst viele gute Informationen und bemühst dich auch in deinen Videos, klar zu artikulieren und nicht ellenlang herum zu labern. Ich habe deine Website auf meinem Blog verlinkt, denn Gold und Silber sind für Leute, die reich und wohlhabend werden wollen, immer ein Thema. Mach weiter so und alles Gute.
    Der Malachit.

    • admin sagt:

      Hallo Der Malachit,

      vielen Dank für Dein nettes Feedback – freut mich! Bin ganz Deiner Meinung: Gold und Silber sind generell immer mit Wohlstandsbildung verbunden!

      Wünsche Dir noch eine angenehme Woche!

      Sonnige Grüße

      Matthias

  4. Wolf sagt:

    Hallo Mathias!
    Finde Deine Seite super!Da sagt man immer junge Leute würden sich nicht kümmern
    und hätten nur Dummheiten im Kopf.Es freut mich das genau das Gegenteil der Fall ist.:) Schön wäre es wenn man in der Schule so etwas den jungen Leuten beibringen würde!!!Sie bekommen beigebracht „erst konsumieren dann bezahlen“!Medien und Großkonzerne geben viel Geld aus für solche Werbung aus.Leider!Edelmetalle sind und waren immer eine gute versicherung für schlechte Zeiten,da bin ich vollkommen bei Dir!
    Als Spekulationsobjekt sehe ich das physiche Gold eher nicht-meine pers. Meinung-aber zur Sicherung eines Aktiendepot z.B. ist es herrvorragend geeignet.
    Auch als Rücklage für schlechte Zeiten finde ich Edelmetalle sehr gut,wobei es nicht immer gleich eine Landes- oder Weltkrise sein muss.Beispielweise lässt sich mit Edelmetallen eine vorrübergehende Arbeitslosigkeit bestens überbrücken.Man kann immer an seine Edelmetalle wenn es knapp wird. Versuch das mal bei einer langfristigen Anlage.! :).Wenn die Kriese vorbei ist kann man das entnommene ja wieder auffüllen!Deine beiträge bei YT haben mir gefallen -weiter so!
    Gruß Wolf

    • admin sagt:

      Hallo Wolf,

      vielen Dank für Dein Statement.

      Bin ganz Deiner Meinung. Es entsteht der Verdacht, das gewisse Interessengruppen gar nicht wollen, dass die Menschen diesbezüglich aufgeklärt sind.

      Genau, Edelmetalle sollte man in erster Linie als Versicherung für das Vermögen sehen. Die Flexibilität erachte ich ebenso als äußerst wichtig an und kann helfen, wie Du schon sagtest, schwere Zeiten zu überbrücken.

      Vielen Dank auch für Dein charmantes Feedback! Freut mich natürlich zu hören! (o:

      Lieben Gruß aus Schwerin

      Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.