Warum Medien, Politik und Banken alles dafür tun damit die Bevölkerung keinen Goldsparplan tätigt

Medien, Banken und Politiker profitieren alle enorm vom Geldsystem und haben kein Interesse an Gold, geschweige einer ehrlichen Währung welche auf Gold aufbaut (Goldstandard). Also wird alles versucht um den kleinen Mann/Frau das Gold bzw. Goldsparplan schlecht zu machen.

Ist es nicht seltsam das im selben Atemzug die Zentralbanken massiv Gold horten und dazu kaufen und nahezu alle Wohlhabenden Menschen wenigstens 1/3 ihres Vermögens in Gold absichern?

Gold bedeutete schon immer das einzig wahre Geld der Welt. Der der Gold hat befreit sich aus dem Schuldgeldsystem. Der der Gold hat ist unangreifbar (vorausgesetzt bankenunabhängiger und anonymer Erwerb). Vermögen in Gold kann weder weginflationiert, durch einen Währungsschnitt entwertet oder durch Steuern abgetragen werden. Das alles ist Politikern natürlich ein Dorn im Auge.

Banken wollen lieber fette Provisionen einstreichen indem sie fragwürdige Fonds oder Papiere vermitteln, anstatt Gold anzubieten. Und das selbst die Medien, entweder vom Staat kontrolliert oder privat sind (also ebenso auf Geld aufbauen), werden sie hier höchstens eines hören, nämlich Gold zu verkaufen statt zu kaufen.

Also wundern Sie sich nie warum es nichts positives zum Thema Gold zu hören gibt, alles geschieht im egoistischen Interesse. Nur Sie selbst können für sich die richtigen Handlungsentscheidungen ableiten, glauben Sie niemanden, sondern nur Ihrem eigenen gesunden Menschenverstand.

 

Dieser Beitrag wurde unter Anlageberatung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.