Die versteckte Wahrheit unseres Geldsystemes – Zeitgeist Addendum

Erfahren Sie ein einem fesselnden Film „Zeitgeist Addendum“ alles was Sie schon immer übers Geldsystem wissen wollten. Der Film vom Regisseur Peter Joseph erläutert auf klare und deutliche Weise wie parasitär, ausbeuterisch und verbrecherisch unser Finanz- und Geldsystem funktioniert. Eine schmerzhafte Erfahrung für alle Menschen welche sich erstmals ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzen, sowohl in Bezug auf die Welt, als auch auf die eigenen Ersparnisse.

Die heutige Gesellschaft besteht aus einer Reihe von Institutionen. Angefangen von politischen Institutionen, gesetzlichen Institutionen, religiösen Institutionen, bis hin zu Institutionen der sozialen Klasse, wie Familienwerten und beruflichen Spezialisierungen.

Es ist offensichtlich wie tiefgreifend dieser Einfluss traditioneller Strukturen auf das Bilden und Verständnis unserer Sichtweise ist. Von allen diesen sozialen Institutionen in denen wir hineingeboren werden. Von denen wir gelenkt und angepasst wurden, scheint kein System so selbstverständlich angenommen und falsch verstanden worden zu sein wie das Geldsystem.

Indem das Geldsystem fast religiöse Züge annimmt, existiert die etablierte göttliche Institution als eine der am wenigsten in Frage gestellten Form von Glauben die es gibt.

Wie Geld erschaffen wird, die Strategie die dahinter steckt und wie es tatsächlich die Gesellschaft beeinflusst, interessiert den Großteil der Bevölkerung nicht.

In einer Welt in der 1% der Bevölkerung 40% des Reichtums besitzt. In einer Welt in der täglich 34.000 Kinder durch Armut und vermeidbare Krankheiten sterben und in der 50% der Weltbevölkerung mit weniger als 2 Dollar am Tag lebt.

Eine Sache ist klar, da läuft etwas gewaltig schief… .

Unser Geldsystem unterliegt aufgrund seiner Systematik mehreren dunklen Geheimnissen. So existiert eine andauernde natürliche Inflation, über der sich die Sparer nicht bewusst sind. Eine Art versteckte Steuer der der Öffentlichkeit auferlegt wird.

Unsere Währung verliert kontinuierlich an Kaufkraft. So entspricht 1 US-Dollar aus dem Jahre 1913 dem Wert von 21,60 US-Dollar im Jahre 2007. Das ist eine 96 prozentigen Entwertung des Geldes. Verstehen Sie jetzt warum Zinsen dem Sparer nur eine Wertsteigerung vorgaukeln? Verstehen Sie jetzt warum viele Menschen der Zinsillusion unterliegen? Die Menschen sehen das ihr Vermögen nominal (Geldmenge) wächst, doch real erzielen sie Negativzinsen.

Daher, egal was wir nehmen, ob Riester, Rürup, Kapitallebensversicherung, Bausparer, Sparkonto, Anleihen, Zertifikate, alles erzielt viel zu geringe Zinsen um auch nur annähernd den negativen Zins (Inflation) zu schlagen.

Doch dem nicht genug, wenn unsere Regierungen nicht weiter Schulden machen würden, dann würden die Zinsempfänger nicht länger bedient werden können.

Wenn unsere Regierung sogar Schuldenfrei wäre, dann wäre schon bald kein einziger Cent mehr im Umlauf. Man nennt unser heutiges System daher zurecht Schuldsystem.

Dies ist auch einer der Gründe warum sich die Regierungen systembedingt immer weiter verschulden müssen und dies ist auch der Grund warum dieses System ein natürliches Verfallsdatum hat und alle 40 bis 80 Jahre regelmäßig pleite geht. Staaten erklären den Staatsbankrott und die Ersparnisse der Bürger werden wieder und wieder durch Hyperinflation und/oder Währungsreform entwertet.

Mehr zu unserem parasitären Geldsystem im Video Zeitgeist Addendum, welches im Jahre 2008 von Regisseur Peter Joseph als Dokumentarfilm erschien. Es ist eine ergänzende Vertiefung zu seinem Dokumentarfilm aus dem Jahre 2007 „Zeitgeist“ Part III.

Bitte bewerte diesen Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Schuldsystem abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.