Dirk Müller in der Sendung Maybritt Illner über die fehlende Unabhängigkeit der Ratingagenturen

Ähnlich wie sich Menschen blind auf den Bankberater oder auf die Politik verlassen, verhält es sich zum Verhältnis der Ratingagenturen. Blindes Vertrauen zu Moody’s, Fitch, Standart and Poor, doch wie verlässlich sind diese Agenturen und in welchem Interesse handeln sie?

In der Sendung Mybritt Illner beantworter Dirk Müller -auch bekannt als Mr. Dax- die Frage zur Unabhängigkeit der Ratingagenturen und in welchem Interesse diese handeln. Zur Frage des Vertrauens müssen wir dabei nicht weit in die Vergangenheit schauen, als alle Ratingagenturen -kurz vor dem Platzen der US-Immobilienblase- Ramschpapiere wie die von Lehman Brothers mit höchster Bonität beworben haben.

Bitte bewerte diesen Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Dirk Müller/Mr. Dax abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.