Geld in Gold anlegen sinnvoll?

Ist Geld in Gold anlegen wirklich sinnvoll oder ist Gold nicht doch lediglich etwas für Pessimisten und Weltuntergangspropheten?

Man hört und liest es im Mainstream ja immer und immer wieder wenn es darum geht Geld in Gold anzulegen:

  • Gold bringt keine Zinsen
  • Gold kann man nicht essen
  • Gold ist ein barbarisches Relikt

Um nur einige Beispiele zu nennen was uns einige angebliche Experten weiß machen wollen. Doch was ist an diesen Aussagen zur Thematik Geld in Gold anlegen wirklich dran? Sind all diese Behauptungen sattelfest?

Schauen wir uns doch mal das erste angebliche Totschlagargument an „Gold bringt keine Zinsen„: Ja, es ist wahr, Gold bringt tatsächlich keine Zinsen! Doch ist es sinnvoll Zinsen zu erhalten wenn diese generell unterhalb der Inflation liegen? Was nützen einen bspw. 1,25% Garantiezinsen wenn die durchschnittliche Inflation – also der Negative Zins – um fast das dreifache höher liegt? Nichts! Die Zinsen gaukeln lediglich eine Wertsteigerung vor! Zwar wird das Geld mehr, doch die reale Kaufkraft der Zinsanlagen sinkt trotzdem. Die folgenden Abbildung zeigt warum Zinsen generell nur Verluste bedeuten:

Der Zinsbetrug bei städnig kaufkraftverfallender Währung

Der Zinsbetrug bei städnig kaufkraftverfallender Währung

Wie man oben in der Abbildung sieht benötigt man im Schnitt 5 Prozent Zinsen im Jahr, nur um die Kaufkraft zu bewahren. Die folgende Abbildung zeigt die durchschnittliche Inflation in Deutschland auf:

Berechnungsgrundlage: INFLATION-40-JAHRE Statistisches Bundesamt

Berechnungsgrundlage: INFLATION-40-JAHRE Statistisches Bundesamt

Zinsen sind also keine gute Idee! Gold gaukelt keine Wertsteigerung durch Zinsen vor, sondern behält seit Jahrhunderten seinen Wert bei. Die durchschnittliche Wertsteigerung von Gold lag die letzten Jahre zudem weit oberhalb jeder Zinsanlage, konkret bei 11,7 Prozent im Jahr – Zeitraum: 1970 bis 2010. Eine vergleichbare Anlage zu finden, welche auch nur eine ähnliche Wertsteigerung erzielen konnte, dürfte fast unmöglich sein.

Doch dem nicht genug, weil Gold keine Zinsen einbringt ist es steuerfrei – nach einem Jahr Spekulationsfrist.

Darüber hinaus ist Gold, eben weil es nicht auf Papierzinsen aufbaut, unabhängig von Inflation, Währungsreformen und ähnlichen Gefahren! Alle Zinsanlagen sind in der Geschichte immer wieder kollabiert! Gold hingegen gibt es schon seit tausenden von Jahren! Geld in Gold anlegen also ohne Zinsen eine sinnvolle Anlage? Definitiv! Gerade deshalb weil es eben keine Wertsteigerung durch Zinsen vorgaukelt, unabhängig von dem Schuldgeldsystem des Zinses ist und einen realen Wert, statt Zinsen auf dem Papier darstellt!

Und wie steht es mit dem angeblichen Totschlagargument „Gold kann man nicht essen„! Nun, als 1. Gold kann man essen! So gibt es gehobene Speisen welche mit Goldstaub zubereitet werden! Doch unabhängig dieser Tatsache: Kann man Immobilien essen oder kann man ein Auto essen oder eine Aktie? Soweit mir bekannt nicht! Leider wiederholen viele Menschen sinnlose Floskeln, ohne einmal darüber nachzudenken!

Gold kann, wie Geld, jederzeit in andere Werte – wie auch Essen – umgetauscht werden! Doch im Gegensatz zu einer Währung, wird Gold weltweit akzeptiert! Und im Gegensatz zu Essen, wird Gold niemals schlecht oder schimmlig, so das man es auch noch in Jahren in ein Nahrungsmittel, Trinken oder andere Werte umtauschen kann. Auch von dieser Perspektive also aus betrachtet „Geld in Gold anlegen“? Ja! Man kann Gold essen, doch zum Glück muss man es nicht, denn es umzutauschen ist ökonomisch wesentlich sinnvoller! Oder essen Sie Ihr Geld?

Und wie lautet es zum letzten Totschlagargument „Gold ist ein barbarisches Relikt„? Nun, was wären die Inka, das damalige Reich der Pharaonen, Maya und viele andere Hochkulturen ohne Gold gewesen und geworden? Viele dieser großartigen Weltreiche haben erst durch Gold als Währung – und auch des kleines Bruders Silber – Reichtum erschaffen, konservieren und ausbauen können.

Gleiches gilt für die Weltreiche des 19. bis 20. Jahrhunderts, eine Zeit der stabilen Währungen, indem Geld in Gold gedeckt war. Leider wurde diese Golddeckung im Jahre 1971 aufgehoben, seitdem ist unser heutiges Geld durch nichts mehr, lediglich durch den Glauben, gedeckt. Fazit: Ohne Gold hätten sich wohl niemals moderne Hochkulturen entwickeln können, denn jede Hochkultur benötigt Stabilität, Sicherheit und Vertrauen. Das edle Metall der Götter ermöglichte diese Entwicklung! Gold ist also kein barbarisches Relikt, ganz im Gegenteil, es ist die Währung und Metall der Elite und der Moderne!

Dem nicht genug wird Gold auch in der Hochtechnologie benötigt, wie bspw. in der Raumfahrt, in der Computertechnik, in Mobiltelefonen und selbst in der Zahnmedizin, um nur einige Beispiele zu nennen. Ohne Gold wären wohl viele technische Errungenschaften nicht möglich. Auch von dieser Seite kann man also feststellen Geld in Gold anlegen ist nicht barbarisch. Selbst Zentralbanken lagern bis heute große Bestände in Gold!

Und last but not least, Gold ist ein so schönes Metall, mit einer einmaligen Schönheit und Glanz, das es auch in hunderten Jahren noch in der Schmuckindustrie verwendet werden wird. Genauso wie bereits viele tausende Jahre zuvor.

Fazit: Angebliche Totschlagargumente entpuppen sich als Illusion! Geld in Gold anlegen ist also trotz der Tatsache das Gold keine Zinsen bringt sinnvoll! Sogar, wie gezeigt wurde, gerade deshalb eine besonders vorteilhafte Anlage!

Gold kann man sehr wohl essen aber ökonomisch gesehen ist es sinnvoller Gold in Essen zu tauschen!

Gold ist kein barbarisches Relikt, sondern ermöglichte erst die zivilisierte Menschheit und sorgt auch heute noch durch seinen Einsatz in der Hochtechnologie für ein modernes Zeitalter. Geld in Gold anlegen ist also sinnvoller als je zuvor, denn Gold wird auch in den nächsten Jahrhunderten in der Entwicklung der Weltgeschichte und in unserem Alltag seine Rolle beibehalten und nicht wegzudenken sein! Besonders zu unsicheren Zeiten von hochverschuldeten Staaten, korrupten Politikern, einem unsicheren kollabierendem Geld- und Finanzsystem und nicht zuletzt steigenden Negativzinsen wird Geld in Gold anlegen wieder erneut einer der besten Entscheidungen sein um Vermögen zu sichern und aufzubauen!


Bitte bewerte diesen Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Goldkauf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.